Archiv

Archive for the ‘Verein’ Category

Mai 3, 2018 Kommentare aus

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018
Freitag, 25. Mai 2018, 19:00 Uhr
Turnhalle KiTa Sonnenschein (KSO), Schulstraße, 66787 Wadgassen-Schaffhausen

 

Liebe Sixers,

es ist bald wieder soweit, dass der Vorstand über das abgelaufene Geschäftsjahr informieren und mit Euch darüber diskutieren möchte, um die Weichen für die kommende Saison zu stellen.

Der Vorstand der Schaffhausen 96ers lädt alle Vereinsmitglieder zur Mitglieder­versamm­lung ein. Diese wird am 25. Mai 2018 in der TH KiTa Sonnenschein in Schaffhausen (KSO), Schulstraße stattfinden. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Tagesordnung

TOP-1: Begrüßung.

TOP-2: Feststellung der Anwesenheit und Stimmberechtigung.

TOP-3: Gedenken der Verstorbenen.

TOP-4: Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 12. Mai 2017.

TOP-5: Berichte der Vorstandsmitglieder: 1. Vorsitzender, Sportwart, Jugendwart, Kassenwartin, Pressewart, Schiedsrichterwart. Nach jedem Bericht erfolgt eine sofortige Aussprache.

TOP-6: Bericht der Kassenprüfer.

TOP-7: Wahl eines Versammlungsleiters.

TOP-8: Entlastung des Vorstandes.

TOP-9: Neuwahlen des gesamten Vorstandes für die Dauer von zwei Jahren:

a) 1. Vorsitzender   b) 2. Vorsitzender   c) Kassenwart   d) Sportwart   e) Koordinationsleiter   f) Jugendwart   g) stv. Kassenwart   h) Schriftführer
i) bis zu drei Beisitzer (Presse, Schiedsrichterwart, Mitgliederverwaltung).

TOP-10: Wahl der beiden Kassenprüfer

TOP-11: Festsetzung der Mitgliedsbeiträge.

TOP-12: Weitere Anträge zur Mitgliederversammlung.

TOP-13: Vorschau auf die kommende Saison

TOP-14: Verschiedenes.

 

Weitere Anträge zur Mitgliederversammlung können in schriftlicher Form bis zum 18. Mai 2018 bei jedem Vorstandsmitglied eingereicht werden.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

Im Namen des Vorstandes

gez. Arnold Traut

(1. Vorsitzender)

Kategorien:Verein

Sixers-Fördertraining am 14. November

November 10, 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Die Sixers wollen ihre Jugend sowie Trainer noch besser ausbilden und fördern. Die sehr guten Erfahrungen aus den letztjährigen Fördertrainings haben uns veranlasst, dieses spezielle Fördertraining für unsere Jugendspieler auch in diesem Jahr durchzuführen. Die Resonanz unserer Mitglieder (Spieler, Eltern und Trainer) war durchweg sehr positiv:  einerseits, was die Veranstaltung selbst betrifft und andererseits bezüglich der Entwicklung der Spieler. Daher haben wir erneut den DBB-A-Trainer Peter Eberhardt für Samstag, 14. November 2015 verpflichtet, um ein auf unsere Jugendteams zugeschnittenes Fördertraining durchzuführen.

Auf Sixers-Seite werden mehrere Trainer dabei sein, so dass wir die abwechslungsreichen Übungen in kleinen Gruppen machen können. Es werden natürlich ausreichend Pausen gemacht.

Das Fördertraining findet am Samstag, 14.11.2015 in der Glückauf-Halle statt:

  • von 9 bis 14 Uhr: U16
  • von 13:30 bis 14:15 Uhr: LifeKinetik für alle (Kids, Trainer, Eltern, …)
  • von 14 bis 17 Uhr: U12 + U10

Wir bitten unsere Sixers-Kinder sowie unsere Betreuer, zu dem jeweiligen Beginn umgezogen in der Halle zu sein. Alle Eltern, die beim sehr interessanten Teil „LifeKinetik“ mitmachen, bringen bitte Hallensportschuhe mit.

Um den Tag ganz im Sinne des Basketballs zu gestalten und allen Interessierten unseren Sport im Aktiven-Bereich zu präsentieren, finden im Anschluss folgende Spiele in der Glückauf-Halle statt:

18:00 Oberliga Herren   BBC Bous – ASC Mainz

20:00 Landesliga Damen  Sixers – BBC Bous

Kategorien:Jugend, Verein

Saisonauftakt 2015/2016

September 14, 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Es ist endlich soweit, der Spielbetrieb der Sixers geht wieder los. An diesem Wochenende starten die ersten Teams in die neue Saison.

Die Sixers blicken voll Zuversicht in die neue Saison 2015/16 und wünschen allen Teams ein erfolgreiches Abschneiden in ihren Wettbewerben!

Die nächsten Spieltermine (Saison 2015/2016):

20.09.2015 12:00 SLS-Roden/Dillingen – Sixers U12-I (Herrmann-Neuberger-Halle)
20.09.2015 14:00 Sixers-U12-II  – TV St. Ingbert (Herrmann-Neuberger-Halle)
26.09.2015 00:00 ATSV Saarbrücken – Sixers-U16 (Uhrzeit noch nicht bekannt gegeben)
03.10.2015 16:00 Sixers-U16 – TuS Ensdorf (Glückauf-Halle)
03.10.2015 18:00 Sixers-Damen – Ottweiler/Nordsaar/St.Wendel (Glückauf-Halle)
04.10.2015 14:40 Sixers-U10 – TuS Herrensohr (Sporthalle West)
04.10.2015 16:20 TuS Ensdorf – Sixers-U10 (Sporthalle West)

 

Kategorien:Jugend, Presse, Verein

Tolles Basketball-Camp an Ostern

An den letzten drei Tagen der Osterferien machten sich vier Nachwuchs-Talente der Sixers auf den Weg nach Maxdorf in der Pfalz, um dort ihr Basketball-Können zu verbessern und drei sehr kurzweilige Ferientage zu verbringen. Die vier Sixers waren Marian Gauchel, Philipp Bollinger, Nicolas Traut sowie Max Kalbhenn.

team maxdorf 2015

Sixers-Talente beim Basketball-Ostercamp in Maxdorf: Philipp, Max, Nicolas, Marian sowie Trainer Arnold

Sie nahmen nämlich am Basketball-Camp in Maxdorf teil, das von dem renommierten DBB-A-Trainer Peter Eberhardt geleitet wurde. Dieser hat schon zahlreiche höherklassige Jugend- und Herrenteams zu Meisterschaften geführt, derzeit ist er verantwortlich für das Regionalliga-Herren-Team der SG Mannheim sowie für die U14 der TSG Maxdorf. An den drei Camp-Tagen nahmen insgesamt 40 Nachwuchs-Nowitzkis im Alter von 8 bis 16 Jahren teil, wobei die Schaffhauser die zahlenmäßig größte auswärtige Gruppe stellten.

Die Kids erfuhren eine intensive Schulung durch Peter Eberhardt und seine Trainerkollegen, unter ihnen auch der Trainer der Sixers-U10, Arnold Traut. In kleinen Gruppen – natürlich nach Alter und entsprechendem Leistungsstand unterteilt – wurden die Jungs und Mädels bei Ballbehandlung, beim Werfen, Passen und im Zusammenspiel intensiv trainiert. Sie lernten nicht nur zahlreiche Tricks, sie hatten auch sehr viel Spaß bei den „richtigen“ Basketballspielen und den verschiedenen Wettbewerben.

Vom Leistungsniveau her brauchten sich unsere Sixers-Jungs keineswegs zu verstecken: in ihren Altersklassen zählten sie allesamt zu dem besseren Drittel, was die Sixers für die nahe Zukunft zuversichtlich stimmt.

Am Abschlusstag wurden die Gewinner der zahlreichen Wettbewerbe ausgezeichnet: Beim 1-gegen-1-Wettbewerb konnten sich die Sixers Marian, Nicolas und Philipp unter den besten Fünf platzieren!!!   Philipp erreichte das „Endspiel“ und hatte sich dort mit einem Maxdorfer zu messen, der mit einem frühen Korberfolg 2:0 lange Zeit führte. In allerletzter Sekunde setzte Philipp einen Dreier an, der mit der Schlusssirene in den Korb fiel, so dass Philipp mit 3:2 diesen Wettbewerb gewann. Super!!!

Maxdorf_2015_Philipp

Philipp Bollinger erhält vom Camp-Leiter den Preis für den Gewinn des 1-gegen-1-Wettbewerbs

Nicht nur unsere Camp-Teilnehmer erlebten drei wunderschöne und kurzweilige Tage, sondern auch die mitgereisten Eltern und Geschwister.
Insgesamt war das Ostercamp ein voller Erfolg, auch dank der hohen Qualität des Trainerstabs und der hervorragenden Organisation. Die vier Sixers, die allesamt auch schon beim letzten Trierer Weihnachtscamp dabei waren, bauten ihre basketballerischen Fähigkeiten aus und sind jetzt schon hoch motiviert, beim nächsten Camp teilzunehmen.

Die nächsten Spiele unserer Sixers-U10:

Sonntag, 10. Mai 2015 im Sportzentrum Dudweiler

um 10:30 Uhr gegen Völklingen

um 12:10 Uhr gegen DJK Roden

Sonntag, 17. Mai 2015 in der Saarlouiser Kreisporthalle

(Uhrzeiten stehen noch nicht fest)

gegen TuS Herrensohr und

gegen TuS Ensdorf

Kategorien:Jugend, Presse, Verein

Einladung zur Mitgliederversammlung 2015

Freitag, 8. Mai 2015, 19:30 Uhr
Gasthaus „Z“, Hostenbach, Ecke Grubenstraße/Schaffhauser Straße

 

Liebe Sixers,

 

alle Jahre wieder: es ist wieder soweit, dass der Vorstand über das abgelaufene Geschäftsjahr informieren und mit Euch darüber diskutieren möchte, um die Weichen für die kommende Saison zu stellen.

Der Vorstand der Schaffhausen 96ers lädt alle Vereinsmitglieder zur nächsten Mitglieder­versamm­lung ein. Diese wird am Freitag, 8. Mai 2015 im Gasthaus „Z“ in Hostenbach stattfinden. Beginn ist um 19:30 Uhr.

 

Tagesordnung

 

TOP-1:   Begrüßung.

TOP-2:   Feststellung der Anwesenheit und Stimmberechtigung.

TOP-3:   Gedenken der Verstorbenen.

TOP-4:   Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 23. Mai 2014.

TOP-5:   Berichte der Vorstandsmitglieder: 1. Vorsitzender, Sportwart, Jugendwart, Kassenwartin, Pressewart, Schiedsrichterwart.
Nach jedem Bericht erfolgt eine sofortige Aussprache.

TOP-6:   Vorstellung der Ergebnisse des „Jugend-Konzepts-Sixers“ (JKS) durch den Vorstand

TOP-7:   Bericht der Kassenprüfer.

TOP-8:   Wahl eines Versammlungsleiters.

TOP-9:   Entlastung des Vorstandes.

TOP-10: Festsetzung der Mitgliedsbeiträge.

TOP-12: Weitere Anträge zur Mitgliederversammlung.

TOP-13: Vorschau auf die kommende Saison

TOP-14: Verschiedenes.

 

Anträge zur Mitgliederversammlung können in schriftlicher Form bis 1. Mai 2015 bei jedem Vorstandsmitglied eingereicht werden.

 

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

Kategorien:Verein

„Großes entsteht immer im Kleinen“: Zwei junge Sixers greifen nach den Basketball-Sternen

Januar 19, 2015 Kommentare aus

Im Herbst 2014 erreichte eine Sensationsmeldung die Sixers:

Ein Spieler, der 1999 mit fünf Jahren bei den Schaffhausen 96ers seine ersten Korbwürfe versucht hatte, geht diese Saison in der Nordamerikanischen College-Liga NCAA für die Universität Anchorage/Alaska auf Korbjagd. Die NCAA ist in den USA ebenso beliebt wie die Profiliga NBA, die ihre Spieler wiederum überwiegend aus der NCAA rekrutiert. Freunden des Schaffhauser Basketballs war sofort klar, dass es sich hierbei nur um Nicholas Burgard handeln kann.

Aber fangen wir vorne an:

Nicholas stieg bereits mit fünf Jahren in das Sixers-Mini-Training bei Gerd Bruns ein, wo sich schon früh sein außergewöhnliches Talent abzeichnete. Als Leistungsträger führte er viele Jugend-Mannschaften der Sixers zu zahlreichen Siegen. Folgerichtig wurde Nicholas 2007 in die Saarland-Auswahl und anschließend auch in die SG Südwest (Jugend-Auswahl der Basketballverbände Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland) berufen.

Im Rahmen des DBB-Konzepts „Talente mit Perspektive“ wurde er 2008 von Dirk Bauermann, dem langjährigen Trainer der Herren-Nationalmannschaft, in den Perspektivkader der Jugend-Nationalmannschaft berufen. Zu dieser Zeit spielte Nicholas seine letzte Saison für die Sixers und mit Doppellizenz auch für den TV Saarlouis. 2009 schaffte Nicholas dann den Sprung in die U16-Nationalmannschaft und spielte parallel für den Bundesliga-Nachwuchs des TBB Trier, wo er bis 2011 in den Nachwuchs-Bundesligen JBBL und NBBL große Fortschritte machte. In der Winterpause der Saison 2010/11 wechselte Nicholas zum Regionalligisten ATSV Saarbrücken, verließ die Hauptstädter jedoch wieder im März 2011, und zwar in Richtung des Basketball-Internats Urspringschule bei Ulm, um sich ganz auf Basketball zu konzentrieren. Bereits kurz nach seinem Wechsel konnte Nicholas mit der Urspringschule den Basketball-Wettbewerb bei „Jugend trainiert für Olympia“ gewinnen. 2012 wurde Nicholas mit Urspring Dritter der deutschen Meisterschaft und 2013 sogar deutscher Meister seiner Altersklasse, außerdem konnte er als erstes ausländisches Team die „Arbys Classics“ in den USA gewinnen, ein renommiertes Turnier für Nachwuchs-Mannschaften. Nach überstandener Kreuzbandverletzung machte Nicholas im März 2014 sein erstes Spiel in der 2. Basketball Bundesliga ProA für die „Ehingen Steeples“.

In diesem Sommer erhielt der 20-Jährige ein Stipendium für ein Studium im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Universität Anchorage/Alaska. Seit November 2014 geht der 2,04m große Nicholas für die Anchorage Seawolves in der NCAA auf Korbjagd.

Nicholas Burgard: bei der Sixers Schaffhausen groß geworden, spielt seit November in der US-College-Liga NCAA

Nicholas Burgard: bei der Sixers Schaffhausen groß geworden, spielt seit November in der US-College-Liga NCAA

Ebenfalls auf einem sehr erfolgreichen Weg ist Christopher Burgard, der drei Jahre jüngere Bruder von Nicholas. Christopher begann 2002 ebenfalls mit fünf Jahren zusammen mit seiner Zwillingsschwester Deborah das Basketballspielen bei den Sixers Schaffhausen. 2010 wechselte Christopher zu den BBF Dillingen und 2012 folgte er seinem Bruder ins Internat Urspring. Auch Christopher schaffte es letzte Saison in den Ersatzkader der U16-Nationmalmannschaft. Inzwischen zählt der 2,04m große Christopher eindeutig zu den Leistungsträgern im JBBL-Team Urspring und spielt parallel auch für den TuS Urspringschule erfolgreich in der Regionalliga Herren.

Wir sind gespannt, wie weit es die beiden noch bringen werden. Die Sixers drücken die Daumen, dass wir noch viel von den Burgard-Brüdern hören werden.

Großes entsteht immer im Kleinen, deshalb komm auch Du zu uns ins Jugendtraining, um die Basketballgrundlagen zu lernen. Die Sixers-Minis U10 und U8 (Jahrgänge 2005 – 2009) trainieren freitags von 16:30 bis 18 Uhr in der Turnhalle der Schaffhauser Waldschule, Schulstraße 37.

Kategorien:Jugend, Presse, Verein

Ergebnisse und Termine

September 22, 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Ergebnisse vom Wochenende
19.09.2014 18:30 U12-I – U12-II 48 : 35 (20 : 21)
20.09.2014 16:00 Sixers-U12 – SG DJK SLS-Roden/BBF Dillingen 52:57 (22:39) (Pokal)
20.09.2014 18:00 Sixers-U16 – Baskets 98 Völklingen 45:109 (17:60) (Pokal)

———————————————————
Die nächsten Spieletermine:

Sa, 27.09.2014 14:00 U12 II-Baskets 98 Völklingen II, GLA
Sa, 27.09.2014 16:00 U12 I-TV St. Ingbert II, GLA
Sa, 27.09.2014 18:00 U16-TV St. Ingbert, GLA
So, 28.09.2014 15:00 Herren-TV Nalbach I, KSO
So, 28.09.2014 17:00 Damen-TV Illingen, KSO
Fr, 03.10.2014 14:00 U12 I-Baskets 98 Völklingen II, GLA
Fr, 03.10.2014 16:00 U16-TuS Ensdorf, GLA
Fr, 03.10.2014 12:00 U12 II-TuS Ensdorf, GLA
So, 05.10.2014 14:00 SG TV Ottweiler/Nordsaar Baskets-Damen, STA
So, 05.10.2014 15:00 TV St. Ingbert II-U12 II, KSH
So, 05.10.2014 17:00 TV St. Ingbert I-U12 I, KSH
So, 05.10.2014 18:00 SG TV St.Wendel/TV Ottweiler I-Herren, STA

Schaffhauser Kirmes 2014 – Viel Spaß und Gaudi rund um den Schaffhauser Marktplatz

September 21, 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Am ersten Septemberwochenende feierte Schaffhausen bei einem angenehmen Spätsommerwetter die Kirmes. Für den „Kirwenhannes“ waren in diesem Jahr die Basketballer Sixers96 verantwortlich. 001_Kirmes_2014_Sixers

Kulinarisch wurde das Patronatsfest mit einem Getränkestand der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und dem DRK, sowie von Ursula und Paul mit den gewohnt leckeren Rostwürsten gestaltet.

Die Festtage starteten am Kirmes-Samstag erstmalig mit dem Schaffhauser Kirmes-Biathlon. 17 Zweier-Teams waren bei der Premiere in der SSC-Sportanlage Kreuzgarten am Start. Der Wettbewerb begann mit dem Schießen, anschließend mussten die Teilnehmer 400 m auf der Laufbahn hinter sich bringen und am Ende nochmals fünf Mal beim abschließenden Schießen treffen. Bei der ersten Ausgabe des Biathlons siegte das Team Bürgermeister GREIBER und Ortsvorsteher SCHUMACHER. Durch den Wettkampf führten der Turnverein und der Schützenverein Freischütz Schaffhausen. Die beiden Vereine waren auch Initiator und Ideengeber für diese schöne „Gaudi-Veranstaltung“.

Gegen 19:00 Uhr setzte sich der Festzug unter musikalischer Begleitung des Orchestervereins Schaffhausen von der Sportanlage aus in Bewegung. Die Wegstrecke führte dieses Mal durch die Turnerstraße, Schulstraße, Straße Am Rothenberg, Untere Schurnstraße, Feldstraße, Hänsengartenstraße zum Marktplatz.

Im Rahmen eines Zwischenstopps versorgten Jutta und Nicola SACCA und Claudia EICHHOLZ die Teilnehmer des Umzuges mit „hochprozentigen Wirkstoffen“.

Auf dem Marktplatz – im Bereich der Auto-Scooter – erfolgte anschließend die Ablösung des Ortsvorstehers durch den Kirwenhannes.002_Foto(2)

Fortan konnte nun der Kirwenhannes seine Regentschaft ausüben. Bis zu seiner Verurteilung und abschließenden Verbrennung am Kirmes-Dienstag herrschte an allen Tagen ein „Tolles Kirmestreiben“ für „jung und alt“.

Am Ende lässt sich wiederum ein positives Fazit für die Schaffhauser Bürger, DRK, KAB und die Interessengemeinschaft Schaffhauser Vereine (IGSV) ziehen: In diesem Jahr waren erneut zahlreiche Kirmes-Besucher auf dem Markplatz unterwegs. Aus diesem Grund möchte sich die IGSV sehr herzlich für Ihren Besuch auf der Schaffhauser Kirmes bedanken.

(Quelle: IGSV in der Wadgasser Rundschau 11.09.2014)

Kategorien:Kirmes, Presse, Verein

Ein Dorf spielte Basketball

Am 12. Juli – also am Vortag des Weltmeistertitels – war es endlich soweit: nach über 10-jährigem „Pause“ luden die Schaffhauser Basketballer wieder zu  „Ein Dorf spielt Basketball“ ein. Insgesamt zehn Teams, allesamt bestehend aus nicht-aktiven Basketballern, meldeten sich bei den Organisatorinnen Lisa und Maike Rivinius an. In den Teams waren zahlreiche Eltern unserer Sixers-Jugendspieler vertreten sowie Mitglieder anderer Sportvereine aus unserer Gemeinde und Nachbarorten. Insgesamt waren es knapp 50 Teilnehmer, die sich der Herausforderung mit dem roten Ball stellten.

Die Teams, die aus drei bis fünf SpielerInnen bestanden, gaben sich z.T. fantasievolle Namen. Jedes Team absolvierte vier Vorrundenspiele à 10 Minuten und je nach Platzierung bis zu zwei weiteren Spielen. Gespielt wurde nach Streetballregeln: auf einen Korb, mit drei SpielerInnen jeden Teams auf dem Platz, mit der Möglichkeit häufig zu wechseln.

Das fachkundige Publikum stellte schnell fest, dass die einzelnen SpielerInnen trotz der wenigen oder nicht vorhandenen Basketballerfahrungen dennoch ein gutes Ballgefühl beim Dribbeln und Werfen zeigten.

Ins Endspiel schafften es die Teams „Schofhauser Jats“ und die „Dynamo Standgas“. Bis zum Schluss war es ein ausgeglichenes, spannendes Spiel. Als absolutes Highlight kann man durchaus den 4-Punkte-Wurf von Rachel Blass bezeichnen, den sie zehn Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit erzielte und zum 7:7 ausgleichen konnte, so dass die 3-minütige Verlängerung die Entscheidung bringen sollte. Diese konnten die „Dynamo Standgas“ knapp mit 10:8 für sich entscheiden.

finale

Hart umkämpftes Endspiel in der Verlängerung

 

Robin Roth, Norman Blass, Rachel Blass, Hendrik Philippi sowie Tim Schniebs wurden mit ihren „Schofhauser Jats“ also zweiter, während die „Dynamo Standgas“ mit Sebastian Weisenseel, Sebastian Gorny und Alexander Sauder auf das oberste Treppchen des EDsBB-Siegerpodestes steigen durften. Die Platzierungen im Einzelnen:

Sieger: Dynamo Standgas (Handballer)

Zweiter:        Schofhauser Jats (Fun Team SSC)

3. Platz:       Los Locos (Fun Team)

4. Platz:       Real Hackedicht (Handballer)

5. Platz:       BV Schaffhausen (Badminton)

6. Platz:       Dienstags-Trinker (Badminton)

7. Platz:       Die Unrasierten (SSC Schaffhausen)

8. Platz:       Bisttal Runners II

9. Platz:       Duschkopp 2014ers (Fun Team)

10. Platz:      Bisttal Runners I

sieger2014

EDsBB-Siegerteam „Dynamo Standgas“ mit Lisa Rivinius

Positiv zu erwähnen bleibt noch, dass es bei dem Turnier selbst zu keinerlei Verletzungen gekommen ist. Sehr viele Teilnehmer nutzten auch im Vorfeld die Gelegenheit, in der Basketballhalle der Sixers etwas zu trainieren. Hierbei kam es leider zu einer Verletzung ohne Fremdeinwirkung. Von dieser Stelle wünschen wir Judith Köhler gute Besserung.

Unter den SpielerInnen war die Stimmung super gut, allen hat es sehr viel Spaß gemacht, was für die veranstaltenden Sixers natürlich im Vordergrund stand. Damit reiht sich die Sixers-Veranstaltung EDsBB nahtlos in die Gemeinschaftsaktionen der Schaffhauser Vereine ein, die allesamt sehr gut angenommen werden. Insgesamt erfuhren die Sixers eine sehr positive Resonanz von allen Teilnehmern, weshalb einem weiteren EDsBB im nächsten Jahr kaum etwas im Weg stehen sollte, außer vielleicht die sehr hohen Hallengebühren.

gruppenfoto2014

EDsBB machte sichtlich allen sehr viel Spaß

Ein herzliches Dankeschön sei noch an die Organisatorinnen Lisa und Maike Rivinius sowie an die vielen Sixers-Helfer im Hintergrund gerichtet, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Des weiteren bedanken wir uns für die gespendeten Sachpreise: Der Weinkorb, Gio’s Bistro, Metzgerei Sauder, Gasthaus ‚Z‘, MacDonalds, Friseur Reichrath, ATS Sportzentrum, MET, Aktiv Markt Kunzler, Möbel Schommer.

Kategorien:Presse, Verein

Brunnenfest 2014

brunnfest_2014_1

Die Sixers-Jugend zeigte ihr Basketball-Können beim Brunnenfest.

Die Sixers bedanken sich recht herzlich bei allen Gästen, die uns an unserem Brunnenfest-Stand besucht haben. In diesem Jahr hatte es der Wettergott am Samstagabend leider nicht gut mit unserem Brunnenfest gemeint. Dennoch war die Stimmung ganz toll.

Auch die Vorstellung unserer Jugend am Sonntagmittag vor der oberen Bühne kam bei den Gästen sehr gut an: unsere U12 und U10 zeigten einige Trainingsübungen unter der Anleitung unseres Jugendwartes Frank Spang, während unser Vorsitzender Arnold Traut durch das Programm führte. Es war eine gelungene Veranstaltung, die bei dem ein oder der anderen vielleicht Lust auf Basketball gemacht hat.

Bei den zahlreichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre, bedanken wir uns vielmals für ihre Unterstützung.

brunnenfest_2014_2

Einweisung für die Sixers-Vorführung beim Brunnenfest

Kategorien:Brunnenfest, Jugend, Verein
%d Bloggern gefällt das: