Archiv

Archive for the ‘Jugend’ Category

Ergebnisdienst und Spielankündigung

Die letzten Ergebnisse:

16.04.2016, Sixers-U12-II – SLS-Roden/BBF Dillingen — 47:91 (25:44)

16.04.2016, Sixers-U12-I – Baskets 98 VK — 49:43 (29:25)

16.04.2016, Sixers-Damen – TV St. Ingbert — 54:47 (29:21)


Die nächsten Spieltermine:

30.04.2016 16:00 TV St. Ingbert – Sixers-U12-II (Vereinsturnhalle)

Sixers-Fördertraining am 14. November

November 10, 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Die Sixers wollen ihre Jugend sowie Trainer noch besser ausbilden und fördern. Die sehr guten Erfahrungen aus den letztjährigen Fördertrainings haben uns veranlasst, dieses spezielle Fördertraining für unsere Jugendspieler auch in diesem Jahr durchzuführen. Die Resonanz unserer Mitglieder (Spieler, Eltern und Trainer) war durchweg sehr positiv:  einerseits, was die Veranstaltung selbst betrifft und andererseits bezüglich der Entwicklung der Spieler. Daher haben wir erneut den DBB-A-Trainer Peter Eberhardt für Samstag, 14. November 2015 verpflichtet, um ein auf unsere Jugendteams zugeschnittenes Fördertraining durchzuführen.

Auf Sixers-Seite werden mehrere Trainer dabei sein, so dass wir die abwechslungsreichen Übungen in kleinen Gruppen machen können. Es werden natürlich ausreichend Pausen gemacht.

Das Fördertraining findet am Samstag, 14.11.2015 in der Glückauf-Halle statt:

  • von 9 bis 14 Uhr: U16
  • von 13:30 bis 14:15 Uhr: LifeKinetik für alle (Kids, Trainer, Eltern, …)
  • von 14 bis 17 Uhr: U12 + U10

Wir bitten unsere Sixers-Kinder sowie unsere Betreuer, zu dem jeweiligen Beginn umgezogen in der Halle zu sein. Alle Eltern, die beim sehr interessanten Teil „LifeKinetik“ mitmachen, bringen bitte Hallensportschuhe mit.

Um den Tag ganz im Sinne des Basketballs zu gestalten und allen Interessierten unseren Sport im Aktiven-Bereich zu präsentieren, finden im Anschluss folgende Spiele in der Glückauf-Halle statt:

18:00 Oberliga Herren   BBC Bous – ASC Mainz

20:00 Landesliga Damen  Sixers – BBC Bous

Kategorien:Jugend, Verein

Saisonauftakt 2015/2016

September 14, 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Es ist endlich soweit, der Spielbetrieb der Sixers geht wieder los. An diesem Wochenende starten die ersten Teams in die neue Saison.

Die Sixers blicken voll Zuversicht in die neue Saison 2015/16 und wünschen allen Teams ein erfolgreiches Abschneiden in ihren Wettbewerben!

Die nächsten Spieltermine (Saison 2015/2016):

20.09.2015 12:00 SLS-Roden/Dillingen – Sixers U12-I (Herrmann-Neuberger-Halle)
20.09.2015 14:00 Sixers-U12-II  – TV St. Ingbert (Herrmann-Neuberger-Halle)
26.09.2015 00:00 ATSV Saarbrücken – Sixers-U16 (Uhrzeit noch nicht bekannt gegeben)
03.10.2015 16:00 Sixers-U16 – TuS Ensdorf (Glückauf-Halle)
03.10.2015 18:00 Sixers-Damen – Ottweiler/Nordsaar/St.Wendel (Glückauf-Halle)
04.10.2015 14:40 Sixers-U10 – TuS Herrensohr (Sporthalle West)
04.10.2015 16:20 TuS Ensdorf – Sixers-U10 (Sporthalle West)

 

Kategorien:Jugend, Presse, Verein

Tolles Basketball-Camp an Ostern

An den letzten drei Tagen der Osterferien machten sich vier Nachwuchs-Talente der Sixers auf den Weg nach Maxdorf in der Pfalz, um dort ihr Basketball-Können zu verbessern und drei sehr kurzweilige Ferientage zu verbringen. Die vier Sixers waren Marian Gauchel, Philipp Bollinger, Nicolas Traut sowie Max Kalbhenn.

team maxdorf 2015

Sixers-Talente beim Basketball-Ostercamp in Maxdorf: Philipp, Max, Nicolas, Marian sowie Trainer Arnold

Sie nahmen nämlich am Basketball-Camp in Maxdorf teil, das von dem renommierten DBB-A-Trainer Peter Eberhardt geleitet wurde. Dieser hat schon zahlreiche höherklassige Jugend- und Herrenteams zu Meisterschaften geführt, derzeit ist er verantwortlich für das Regionalliga-Herren-Team der SG Mannheim sowie für die U14 der TSG Maxdorf. An den drei Camp-Tagen nahmen insgesamt 40 Nachwuchs-Nowitzkis im Alter von 8 bis 16 Jahren teil, wobei die Schaffhauser die zahlenmäßig größte auswärtige Gruppe stellten.

Die Kids erfuhren eine intensive Schulung durch Peter Eberhardt und seine Trainerkollegen, unter ihnen auch der Trainer der Sixers-U10, Arnold Traut. In kleinen Gruppen – natürlich nach Alter und entsprechendem Leistungsstand unterteilt – wurden die Jungs und Mädels bei Ballbehandlung, beim Werfen, Passen und im Zusammenspiel intensiv trainiert. Sie lernten nicht nur zahlreiche Tricks, sie hatten auch sehr viel Spaß bei den „richtigen“ Basketballspielen und den verschiedenen Wettbewerben.

Vom Leistungsniveau her brauchten sich unsere Sixers-Jungs keineswegs zu verstecken: in ihren Altersklassen zählten sie allesamt zu dem besseren Drittel, was die Sixers für die nahe Zukunft zuversichtlich stimmt.

Am Abschlusstag wurden die Gewinner der zahlreichen Wettbewerbe ausgezeichnet: Beim 1-gegen-1-Wettbewerb konnten sich die Sixers Marian, Nicolas und Philipp unter den besten Fünf platzieren!!!   Philipp erreichte das „Endspiel“ und hatte sich dort mit einem Maxdorfer zu messen, der mit einem frühen Korberfolg 2:0 lange Zeit führte. In allerletzter Sekunde setzte Philipp einen Dreier an, der mit der Schlusssirene in den Korb fiel, so dass Philipp mit 3:2 diesen Wettbewerb gewann. Super!!!

Maxdorf_2015_Philipp

Philipp Bollinger erhält vom Camp-Leiter den Preis für den Gewinn des 1-gegen-1-Wettbewerbs

Nicht nur unsere Camp-Teilnehmer erlebten drei wunderschöne und kurzweilige Tage, sondern auch die mitgereisten Eltern und Geschwister.
Insgesamt war das Ostercamp ein voller Erfolg, auch dank der hohen Qualität des Trainerstabs und der hervorragenden Organisation. Die vier Sixers, die allesamt auch schon beim letzten Trierer Weihnachtscamp dabei waren, bauten ihre basketballerischen Fähigkeiten aus und sind jetzt schon hoch motiviert, beim nächsten Camp teilzunehmen.

Die nächsten Spiele unserer Sixers-U10:

Sonntag, 10. Mai 2015 im Sportzentrum Dudweiler

um 10:30 Uhr gegen Völklingen

um 12:10 Uhr gegen DJK Roden

Sonntag, 17. Mai 2015 in der Saarlouiser Kreisporthalle

(Uhrzeiten stehen noch nicht fest)

gegen TuS Herrensohr und

gegen TuS Ensdorf

Kategorien:Jugend, Presse, Verein

Neues von der U10

Februar 23, 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Bisherige Ergebnisse Sixers-U10:

 

DJK SLS-Roden  –  Sixers-U10   32 : 11

Baskets98 VK  –  Sixers-U10   30 : 14

Für die meisten Kids unserer Sixers-U10 war es der erste Einsatz in regulären Spielen überhaupt. In den ersten beiden Auswärtsspielen fehlten gleich die zwei Leistungsträger MarvinW und Leo. Sowohl gegen Roden als auch gegen Völklingen taten sie sich unheimlich schwer: es fehlte sowohl am Zusammenspiel als auch an der Treffsicherheit. Bei den Gegnern reichte jeweils ein überragender Spieler aus, der fast alle Punkte alleine machte, so dass beide Spiele verloren gingen. Die Punkte erzielten Florian, MarvinG und Aaron.

TuS Ensdorf  –  Sixers-U10   16 : 21

TuS Herrensohr  –  Sixers-U10   15 : 18

In den Spielen gegen Ensdorf und Herrensohr lief es dann viel besser: durch eine aggressive Abwehr wurden zahlreiche Bälle der Gegner abgefangen und mit Fastbreaks in Punkte verwandelt. Hier taten sich insbesondere die Scorer Florian, MarvinW und Leo hervor. Die Ergebnisse fielen durchaus „knapp“ aus, weil Coach Arnold Traut alle Kinder viel spielen ließ. In der Tabelle belegen unsere Kleinsten derzeit den dritten Platz, hinter Roden und Völklingen.

Sixers-U10_Saison-14-15


Sixers-U10: Marvin Wollbold 10, Valerie Groß 4, Marvin Gier 12, Erik Hennrich 11, Aaron Post 13, Mika Morschett 5, Tunahan Karatas 9, Leo Riegler 7, Florian Hoffmann 6, Trainer Arnold Traut. Es fehlte Gabriel Ober. 

 

U10-Spiele in der Glückauf-Halle am 1. März

 

Am kommenden Sonntag, 1. März sind die Sixers Gastgeber für die nächsten U10-Spiele. In der Glückauf-Halle stehen dann folgende Partien auf dem Spielplan:

13h00   Baskets98 VK  –  TuS Ensdorf

13h50   TuS Herrensohr  –  SLS-Roden

14h40   Sixers-U10  –  Baskets98 VK

15h20   TuS Ensdorf  –  TuS Herrensohr

16h10   Sixers-U10  – SLS-Roden

 

Unsere Kleinsten sollten in Bestbesetzung antreten und können sich für die ersten beiden Niederlagen revanchieren. Sie hoffen auf lautstarke Unterstützung bei ihren Heimspielen in der Glückauf-Halle.

Kategorien:Jugend, Presse

SSV Wellesweiler – Sixers U14 — 45:87

Februar 7, 2015 Kommentare aus

Zum ersten Auswärtsspiel ging es dann am vergangenen verschneiten Samstag nach Wellesweiler. Führte man letzte Saison noch einen heißen Schlagabtausch mit dem SSV, so konnte man dieses mal von Beginn an des Spiels souverän auftreten und bereits nach dem ersten Viertel mit zehn Punkten Vorsprung in Führung gehen. Obwohl die Bedingungen nicht optimal waren (Halle kalt, rutschige Bälle, Gegner spielte in gleicher Trikotfarbe), trafen wir doch recht viele Körbe und spielten guten Basketball. Sogar jenseits der Dreierlinie erzielte Paul Jakob mit der Halbzeitsirene einen spektakulären Buzzer Beater. Auch die Anweisungen vom Trainer wurden direkt umgesetzt und man brachte wieder einmal eine gute Mannschaftsleistung aufs Paket. So stand dem ersten Heimsieg nichts im Wege und wir gewannen deutlich!!!

Es Spielten: Paul Jakob 32 (1 Dreier), Max Becker 31, Patrick Tyc 16, Sara Berisha 6, Marco Boschet, Mathias Kuhn 2

Sixers-U14 – ATSV Saarbrücken — 81:30

Februar 7, 2015 Kommentare aus

Im ersten Bezirksliga-Spiel der Saison musste sich unsere u14 gegen das Team aus der Landeshauptstadt beweisen. Bereits frühzeitig wurde klar, dass die Saarbrücker uns wenig entgegensetzen konnten. Konzentriert und immer ein gutes Auge für den Mitspieler, spielten wir unser Spiel herunter und konnten einen sicheren Heimsieg einfahren.

Es Spielten: Paul Jakob 28 (1 Dreier), Max Becker 15, Patrick Tyc 17, Rabea Müller 3, Sara Berisha 12, Marco Boschet 2, Mathias Kuhn 3

 

„Großes entsteht immer im Kleinen“: Zwei junge Sixers greifen nach den Basketball-Sternen

Januar 19, 2015 Kommentare aus

Im Herbst 2014 erreichte eine Sensationsmeldung die Sixers:

Ein Spieler, der 1999 mit fünf Jahren bei den Schaffhausen 96ers seine ersten Korbwürfe versucht hatte, geht diese Saison in der Nordamerikanischen College-Liga NCAA für die Universität Anchorage/Alaska auf Korbjagd. Die NCAA ist in den USA ebenso beliebt wie die Profiliga NBA, die ihre Spieler wiederum überwiegend aus der NCAA rekrutiert. Freunden des Schaffhauser Basketballs war sofort klar, dass es sich hierbei nur um Nicholas Burgard handeln kann.

Aber fangen wir vorne an:

Nicholas stieg bereits mit fünf Jahren in das Sixers-Mini-Training bei Gerd Bruns ein, wo sich schon früh sein außergewöhnliches Talent abzeichnete. Als Leistungsträger führte er viele Jugend-Mannschaften der Sixers zu zahlreichen Siegen. Folgerichtig wurde Nicholas 2007 in die Saarland-Auswahl und anschließend auch in die SG Südwest (Jugend-Auswahl der Basketballverbände Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland) berufen.

Im Rahmen des DBB-Konzepts „Talente mit Perspektive“ wurde er 2008 von Dirk Bauermann, dem langjährigen Trainer der Herren-Nationalmannschaft, in den Perspektivkader der Jugend-Nationalmannschaft berufen. Zu dieser Zeit spielte Nicholas seine letzte Saison für die Sixers und mit Doppellizenz auch für den TV Saarlouis. 2009 schaffte Nicholas dann den Sprung in die U16-Nationalmannschaft und spielte parallel für den Bundesliga-Nachwuchs des TBB Trier, wo er bis 2011 in den Nachwuchs-Bundesligen JBBL und NBBL große Fortschritte machte. In der Winterpause der Saison 2010/11 wechselte Nicholas zum Regionalligisten ATSV Saarbrücken, verließ die Hauptstädter jedoch wieder im März 2011, und zwar in Richtung des Basketball-Internats Urspringschule bei Ulm, um sich ganz auf Basketball zu konzentrieren. Bereits kurz nach seinem Wechsel konnte Nicholas mit der Urspringschule den Basketball-Wettbewerb bei „Jugend trainiert für Olympia“ gewinnen. 2012 wurde Nicholas mit Urspring Dritter der deutschen Meisterschaft und 2013 sogar deutscher Meister seiner Altersklasse, außerdem konnte er als erstes ausländisches Team die „Arbys Classics“ in den USA gewinnen, ein renommiertes Turnier für Nachwuchs-Mannschaften. Nach überstandener Kreuzbandverletzung machte Nicholas im März 2014 sein erstes Spiel in der 2. Basketball Bundesliga ProA für die „Ehingen Steeples“.

In diesem Sommer erhielt der 20-Jährige ein Stipendium für ein Studium im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Universität Anchorage/Alaska. Seit November 2014 geht der 2,04m große Nicholas für die Anchorage Seawolves in der NCAA auf Korbjagd.

Nicholas Burgard: bei der Sixers Schaffhausen groß geworden, spielt seit November in der US-College-Liga NCAA

Nicholas Burgard: bei der Sixers Schaffhausen groß geworden, spielt seit November in der US-College-Liga NCAA

Ebenfalls auf einem sehr erfolgreichen Weg ist Christopher Burgard, der drei Jahre jüngere Bruder von Nicholas. Christopher begann 2002 ebenfalls mit fünf Jahren zusammen mit seiner Zwillingsschwester Deborah das Basketballspielen bei den Sixers Schaffhausen. 2010 wechselte Christopher zu den BBF Dillingen und 2012 folgte er seinem Bruder ins Internat Urspring. Auch Christopher schaffte es letzte Saison in den Ersatzkader der U16-Nationmalmannschaft. Inzwischen zählt der 2,04m große Christopher eindeutig zu den Leistungsträgern im JBBL-Team Urspring und spielt parallel auch für den TuS Urspringschule erfolgreich in der Regionalliga Herren.

Wir sind gespannt, wie weit es die beiden noch bringen werden. Die Sixers drücken die Daumen, dass wir noch viel von den Burgard-Brüdern hören werden.

Großes entsteht immer im Kleinen, deshalb komm auch Du zu uns ins Jugendtraining, um die Basketballgrundlagen zu lernen. Die Sixers-Minis U10 und U8 (Jahrgänge 2005 – 2009) trainieren freitags von 16:30 bis 18 Uhr in der Turnhalle der Schaffhauser Waldschule, Schulstraße 37.

Kategorien:Jugend, Presse, Verein

Sixers-U12 starten in die neue Saison

November 24, 2014 Hinterlasse einen Kommentar

In dieser Saison schicken die Sixers sogar zwei Teams in die Spielrunde der U12 (Jahrgänge 2003 + 2004). In der mit „I“ bezeichneten Sixers-U12-I kommen im Wesentlichen die Kinder des älteren Jahrgangs sowie die Mädchen zum Einsatz, während in der mit „II“ bezeichneten Sixers-U12-II der jüngere Jahrgang 2004 sowie die Kinder des Kinder des Jahrgangs 2005 spielen.

Die beiden Sixers-U12-Teams U12--1 und U12-2: (vlnr) Aaron Post (11), Marvin Wollbold (10), Leo Riegler (5), Florian Hoffmann(7), Max Kalbhenn (11), Robin Geier (10), Hendrik von Thun (14), Nicolas Traut (6), Nils Godel (5), Philipp Bollinger (6), Marian Gauchel (12), Aida Berisha (12), Jannik Dietrich (14), Viktoria Matheus (13), Trainer & Coaches: Arnold Traut & Frank Spang

Die beiden Sixers-U12-Teams U12–1 und U12-2: (vlnr) Aaron Post (11), Marvin Wollbold (10), Leo Riegler (5), Florian Hoffmann(7), Max Kalbhenn (11), Robin Geier (10), Hendrik von Thun (14), Nicolas Traut (6), Nils Godel (5), Philipp Bollinger (6), Marian Gauchel (12), Aida Berisha (12), Jannik Dietrich (14), Viktoria Matheus (13), Trainer & Coaches: Arnold Traut & Frank Spang

Die Saison läuft bereits seit Ende September, beide Sixers-U12-Teams haben bereits vier Spiele absolviert. Dabei stellte sich heraus, dass die Teams der „großen“ Vereine viel mehr Kinder des älteren Jahrgangs einsetzen als die Sixers und meist einen überragenden Spieler in ihren Reihen haben, der überdurchschnittlich viele Punkte erzielt. Die in der Breite besser aufgestellten Sixers-U12-Teams können diese Nachteile schwer Wett machen. Unsere Sixers-U12 zeigen alle großen Einsatz, in Ansätzen zeigen sie auch häufiger das bessere Zusammenspiel als die gegnerische Mannschaft. Die gleichen Fehler in der Defense werden allerdings zu oft wiederholt und einfache sichere Bälle werden zu oft nicht im Korb untergebracht, so dass die Ergebnisse meist zu hoch ausfallen. Die beiden Coaches Frank und Arnold legen sehr großen Wert darauf, dass alle Spieler zum Einsatz kommen. Das vereinsinterne Duell gewann unsere U12-I mit 48:35 gegen unsere U12-II. In den kommenden Wochen werden sie alles dafür tun, sich zu verbessern, um in den kommenden Spielen besser abzuschneiden.

Die bisherigen Spielergebnisse im Einzelnen:

Sixers-U12- I – Sixers-U12- II 48 : 35 (20:21)

Sixers-U12- I – TV St. Ingbert II 74 : 29 (38:14)

Sixers-U12- II – TuS Ensdorf 55 : 117 (27:61)

TV St. Ingbert I – Sixers-U12- I 78 : 34 (37:25)

TV St. Ingbert II – Sixers-U12- II 30 : 54 (12:27)

TV St. Ingbert I – Sixers-U12- II 86 : 35 (49:18)

SG DJK Roden/BBF Dill. – Sixers-U12- I 85 : 31 (37:14)

Die Sxers-U12-Teams belegen derzeit den 5. und 6. Platz in ihrer Liga.

 

Pokal 1. Runde:

Sixers-U12 – SG DJK Roden/BBF Dill. 52 : 57 (22:39)

In den ersten beiden Vierteln hatte unsere Sixers-U12 zu viel Respekt vor dem Gast aus Saarlouis/Dillingen. In der Defense wurden sie zu oft überrannt und ließen leichte Körbe zu. Auf Saarlouiser Seite waren es zwei Spieler, die 31 von 39 Punkten in der ersten Hälfte erzielten. Der Rückstand schien uneinholbar. Doch in der zweiten Hälfte konnten unsere Kids diese zwei überragenden Spieler am Punkten super hindern und selbst Korb um Korb aufholen. Unsere Sixers-U12 spielte sich regelrecht in einen Rausch, so dass Spiel in den letzten Minuten auf der Kippe stand. Die zweite Halbzeit gewann unsere Sixers-U12 mit 30:18. Hätte das Spiel drei Minuten länger gedauert, hätten wir das Spiel durchaus zu unseren Gunsten drehen können. Damit sind wir knapp aus der Pokalrunde ausgeschieden, insgesamt zeigte unserer Sixers-U12 eine Super Leistung, die Lust auf Mehr verspricht.

Sixers-U12 Pokal 2014

Sixers-U12-Pokal gegen Saarlouis: Marvin (#10) auf dem Weg zum Korb, Hendrik (#17), Marian (#12) und Philipp (#5) kommen zur Unterstützung.

 

Sixers-U12 Pokal 2014

Sixers-U12-Pokal gegen Saarlouis: Nicolas (#8) wird beim Korbwurf gefoult, Jannik (#9) und Robin (#13) kommen zur Hilfe.

Kategorien:Jugend

Sixers-Fördertraining am 15. November 2014

November 8, 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Vorstand und Mitgliederversammlung der Sixers haben beschlossen, unsere Jugend sowie unsere Trainer noch besser auszubilden und zu fördern. Die sehr guten Erfahrungen aus unserem letztjährigen Fördertraining haben uns veranlasst, dieses spezielle Fördertraining für unsere Jugendspieler erneut durchzuführen. Daher haben wir erneut den DBB-A-Trainer Peter Eberhardt für Samstag, 15. November 2014 verpflichtet, um ein auf unsere Jugendteams zugeschnittenes Fördertraining durchzuführen.

Auf Sixers-Seite werden mehrere Trainer dabei sein, so dass wir die abwechslungsreichen Übungen in kleinen Gruppen machen können. Es werden ausreichend Pausen mit kleinen Snacks gemacht.

Das letztjährige Fördertraining hat deutlich gezeigt, dass unsere Jugendteams einen großen Schritt nach vorne und einen Motivationsschub für die Spiele der laufenden Saison gebracht hat.

Das Fördertraining findet am Samstag, 15.11.2014 in der Glückauf-Halle statt:

von 9 bis 13 Uhr: U14 + U16

von 13 bis 17 Uhr: U12 + U10 + U9

Wir bitten unsere Sixers-Kinder sowie unsere Betreuer, zu dem jeweiligen Beginn umgezogen in der Halle zu sein.

Kategorien:Jugend, Training
%d Bloggern gefällt das: