Startseite > Ergebnisdienst, Jugend, Presse > Sixers-U14 – Wellesweiler/ATSV

Sixers-U14 – Wellesweiler/ATSV

SSV Wellesweiler – Sixers-U14 53:54 n. V.

Nach einem gelungenen Jahresabschluss, bei dem die Sixers ihren lang ersehnten ersten Gruppensieg eingefahren hatten, starteten unseres jungen Wilden nun in die reguläre Saison und mussten sich bei ihrem ersten Gegner in Wellesweiler beweisen. Von Beginn an konnte man sich bereits leicht absetzen und führte zum Ende des ersten Viertels mit 5 Punkten, was die Mannschaft bis zur Halbzeit auf 10 Punkte ausbauen konnte. Eine starken Verteidigung zeigte Felix Wagner, der den besten Angreifer von Wellesweiler gut unter Druck setzen konnte. Im drittel Viertel setzte der Couch ihn aufgrund seiner Foulbelastung auf die Bank. Leider war es in dieser Phase des Spiels keinem Sixers-Spieler möglich, den besten Korbschützen der Gegner am Punkten zu hindern. So entwickelte sich das letzte Viertel zu einer Zitterpartie, in der sich der Gegner in die Verlängerung retten konnte. Glücklicherweise musste der Gegner in der Overtime auf seinen besten Schützen verzichten, der, durch eine gute Aktion von Max Becker, sein fünftes Foul bekommen hat. Aufgrund der miserablen Freiwurfquoten beider Mannschaften konnte sich keine Mannschaft absetzen. Es blieb ein Kopf an Kopf rennen, bei dem unsere Jungs aber die Nerven behielten. So konnte letztendlich und mit etwas Glück der erste Saisonsieg eingefahren werden. Glückwunsch!!!

Es Spielten: Paul Jakob 22, Max Becker 4, Patrick Tyc 2, Daniel Theobald 4, Felix Wagner 12, Domenic Müller 2, Philipp Ruppenthal 8

Sixers-U14 – ATSV Saarbrücken 100:16

Wow…der erste Hunni!!!!
Das zweite Saisonspiel wurde ein ganz, ganz deutlicher Heimsieg für unseren Nachwuchs der u-14. Die Gegner aus unserer Landeshauptstadt waren doch nicht so stark wie erwartet. Unser Team begann schwach mit vielen Fehlwürfen und ließ so einfache Punkte liegen. Sie witterten dann aber schnell, dass sie hier und heute was reißen können. Und so taten sie es und machten Korb um Korb. Paul Jakob sei hier zu erwähnen, der eine Saisonbestleistung mit 37 Punkten zeigte, und auch den 100. Punkt erzielte. Weiter so Jungs…

Es Spielten: Paul Jakob 37, Max Becker 14, Patrick Tyc 10, Maurits van Rhee 18, Felix Wagner 14, Domenic Müller 3, Philipp Ruppenthal 4

  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: